Mairie de Cosne-Cours-sur-Loire - Arbeitsgruppe - Grünanlagen

Arbeitsgruppe - Grünanlagen

Vous êtes ici : Accueil Agenda 21 Die Vertreter der Gemeindeverwaltung engagieren sich Arbeitsgruppe - Grünanlagen

Arbeitsgruppe - Grünanlagen

Diese im März 2010 initiierte Arbeitsgruppe bringt neue Gedanken in die Durchführung der Grünanlagenprojekte. Sie besteht aus gewählten Vertretern, Bürgern und Vertretern der Abteilung für Grünanlagen und orientiert sich an vier Arbeitsachsen:

Umwelt

  • Wahl umweltfreundlicher Wartungsarten (durchdachtes Ausmähen, alternative Unkrautvernichtung und Abdeckung, durchdachter Pflanzenschutz, Rasenalternativen etc.)
  • Einführung der Methoden in den Naturräumen Fall für Fall bei gleichzeitiger Aufwertung derselben
  • Durchführung von Maßnahmen zum Schutz von Fauna und Flora (biologische Korridore, Bienenschutz etc.)
  • Restaurierung einiger Grünanlagen

Kulturelles

  • Bewahrung, Verwaltung, Entwicklung und Diversifizierung des pflanzlichen Erbes (Einführung einer Baumcharta, Einrichtung von Trockengärten, Einrichtung von Pflanzensammlungen etc.)
  • Betreuung des historischen und kulturellen Erbes der Stadt (themenbezogene Grünanlagen je nach Standort, Ausstattung der Grünanlagen mit Kunstwerken, Lehrpfad entlang der Loire, Fotoausstellung zur biologischen Vielfalt etc.)
  • Bewahrung, Weitergabe und Unterstützung der Entwicklung der Gewerbe, des Know-hows und der Gärtnerkunst.

Soziales

  • Information der Öffentlichkeit (touristischer Blumenrundweg, technische Workshops im künftigen Obstgarten-Konservatorium, Tag der offenen Tür in den Gewächshäusern, Tipps zu den vier Jahreszeiten etc.)
  • Gewährleistung der Gleichbehandlung (Blumenschmuck in jedem Viertel, mobiler Blumenschmuck etc.)
  • Verwaltung und Integration der öffentlichen Reaktionen
  • Entwicklung von Maßnahmen mit sozialem Charakter (Familiengärten, Lehrworkshops für Schüler etc.)

Wirtschaft

  • Rechtfertigung der Kosten
  • Optimierung des Preis-Leistungsverhältnisses (Einführung einer differenzierten Verwaltung der Grünanlagen etc.)
  • Optimales und durchdachtes Ressourcenmanagement (Ausstattung, Produkte, Wasserschutz, CO2-Reduzierung und Pflanzenschutzprodukte, etc.)